Rechtliches - WSG-Dokumentation

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur ad elit.
Morbi tincidunt libero ac ante accumsan.
Luftbilddokumentation von Wasserschutzgebieten
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rechtliches

Zum diesem Thema sind grundsätzlich zwei Punkte zu beachten:

  1. Was darf man mit einer Drohne

    1. Die rechlichen Grundlagen zur Verwendung von Drohnen ist zur Zeit im Umbruch.
      Vorraussichtlich wird zum 01.01.2021 die EU-Drohnenverordnung eingeführt.
      Bis dahin gilt in Deutschland die
      Drohnenverordnung vom 07.04.2017

    2. Die wichtigsten Betriebsverbote: Grafik

      - maximale Flughöhe 100 m über Grund
      - 1.5 km seitlicher Abstand zu Flugplätzen
      - Flugverbot außerhalb der Sichtweite des Steuerers
      - mind. 100 m seitlicher Abstand zu Menschenansammlungen, Unglücksorten, JVA´s, militärischen Einrichtungen, Kliniken usw.
      - mind. 100 m seitlicher Abstand zu Bundesfernstraßen,  Bundeswasserstraßen und Bahnlinien. Außer mit Zustimmung der zust. Stelle
      - Flugverbot über Naturschutz-, FFH-Gebiete und Nationalparks
      - Flugverbot über Wohngrundstücke außer mit Zustimmung des Eigentümer

    3. Einige dieser Verbote sind durch Allgemeinverfügung der Regierung von Oberbayern etwas aufgeweicht worden.

    4. Sofern Einschränkungen oder Verbote eine Befliegung verhindern wird von uns eine Einzel-Aufstiegserlaubnis eingeholt.

  1. Datenschutz
    1. Recht am eigenen Bild
    2. DSGVO (Gegenstand und Ziele)
    3. Kein Anspruch auf Verpixelung am Beispiel von Google Earth

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü